Teilen macht Anleger glücklich
Der beste Weg zu soliden Gewinnen

Zertifikate können gerade im aktuellen Marktumfeld Renditechancen bieten und gleichzeitig das Risiko reduzieren.

Der beste Weg zu soliden Gewinnen

Zertifikate können gerade im aktuellen Marktumfeld Renditechancen bieten und gleichzeitig das Risiko reduzieren. In diesem Beitrag von der Raiffeisen Centrobank erfahren Sie wie man leicht interessante Produkte findet.

Das Sparbuch? Bei Minizinsen, die deutlich unter der Inflation liegen, keine gute Idee. Aktien? Interessant und reizvoll, aber mit höherem Risiko verbunden – wie unlängst die Kursrückgänge am Aktienmarkt im Frühjahr gezeigt haben. In diesem Spannungsfeld bieten Zertifikate aber auch jetzt interessante Anlagemöglichkeiten, die Renditen im Schnitt zwischen drei und acht Prozent bei begrenztem Risiko bringen können. Gerade in volatilen Marktphasen können defensive Zertifikate das Risiko im Vergleich zum direkten Aktieninvestment stark reduzieren. Immer mehr Privatanleger betrachten Zertifikate daher als zeitgemäße Investmentform für ihr Depot. Profis setzen schon lange darauf.

GEWINNE BEI FALLENDEN KURSEN

Wer bei Zertifikaten automatisch an wilde Spekulationen denkt, liegt falsch. Zertifikate sind Wertpapiere, die sich an der Entwicklung eines zugrundeliegenden Basiswertes orientieren. Diese Basiswerte können einzelne Aktien, ein Korb von Aktien, Indizes oder Rohstoffe sein. Besonders interessant für sicherheitsorientierte Anleger: Mit vielen Zertifikaten lässt sich auch Geld verdienen, wenn der Kurs der zugrunde liegenden Aktie oder des Index fällt. So bieten zum Beispiel Bonus-Zertifikate auf den Euro STOXX 50 Index, in dem die 50 größten Aktien Europas enthalten sind, im Rahmen der Produktserie „Bonus & Sicherheit“ der Raiffeisen Centrobank (RCB) die Chance auf eine attraktive Rendite, sofern die Barriere von 49 Prozent des Startwerts während der zumeist fünfjährigen Laufzeit niemals berührt oder unterschritten wird. Erst im Falle einer Barriereverletzung sind Anleger eins zu eins dem Marktrisiko ausgesetzt und erhalten in diesem Fall eine Rückzahlung entsprechend der Wertentwicklung des Index am Laufzeitende. Wer noch sicherer gehen möchte, für den gibt es Kapitalschutzzertifikate, bei denen das Kapital zu 90 Prozent oder sogar 100 Prozent geschützt ist und zum Laufzeitende mit der Chance auf zusätzliche Kursgewinne zurückgezahlt wird.

ZERTIFIKATE-FINDER

Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Denn es gibt ein geeignetes Tool, das es leicht macht, aktuell besonders interessante, direkt handelbare Zertifikate zu finden: den Zertifikate-Finder der Raiffeisen Centrobank (RCB), des führenden Anbieters von Zertifikaten in Österreich. Das Onlinetool zeichnet sich durch besonders einfache und übersichtliche Handhabung aus. „Jeder Anleger kann dabei selbst bestimmen, ob das eingesetzte Kapital geschützt werden soll oder zugunsten einer höheren Rendite auch ein Teilschutz ausreichend ist“, sagt Philipp Arnold, Head of Structured Products Sales der RCB. Sein Team wurde im September 2020 bereits zum vierzehnten Mal zum besten Zertifikatehaus in Österreich ausgezeichnet. Der Zertifikate-Finder wurde im Jahr zuvor übrigens zur „Innovation des Jahres“ gewählt. Anleger können das für sie geeignete Zertifikat leicht unter zertifikatefinder.at suchen.

ONLINE-ORDER

Anhand einfach verständlicher Fragen führt der Zertifikate-Finder spielerisch an die Geldanlage mit Zertifikaten heran. Zum Beispiel: Wie hoch ist meine Risikobereitschaft? Wie groß soll der Sicherheitspuffer sein, damit ich mich noch wohlfühle? Wer diese Fragen beantwortet, bekommt sofort eine Übersicht über attraktive Zertifikate. Diese Übersicht enthält dann die wichtigsten Infos zum jeweiligen Wertpapier wie aktueller Kurs, Laufzeit und Renditechance. Ein zusätzlicher Service ist die Auflistung der Banken, bei denen das Zertifikat direkt gekauft werden kann, verbunden mit einem Link zum Onlinebanking-Portal des jeweiligen Instituts. Wer den für sein Anlageziel passenden Titel gefunden hat, muss nur noch online eine Order aufgeben und sich das Zertifikat ins Depot legen.

Über die Raiffeisen Centrobank

Über die Raiffeisen Centrobank

NR. 1 BEI ZERTIFIKATEN

Zum dreizehnten Mal in Folge wurde Raiffeisen CENTROBANK als bester österreichischer Zertifikate-Emittent ausgezeichnet und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung der individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenbetreuer im Rahmen eines Beratungsgespräches. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt beim jeweiligen Emittenten auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/disclaimer 

Quelle: Verlagsgruppe News GmbH

09.10.2020 - Nachhaltige Geldanlage