Nachhaltige Begriffe

Die wichtigsten Begriffe zum Thema Nachhaltigkeit - alphabetisch gereiht.

Ausschluss- bzw. Negativkriterien 

Verstößt ein Unternehmen gegen ein Negativkriterium (z. B. Kinderarbeit), dann wird es generell im Investmentuniversum für nachhaltige Fonds nicht berücksichtigt.

 

Brundtland Kommission 

Die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen ("Brundtland-Kommission") veröffentlichte 1987 den Brundtland-Bericht mit dem Titel "Our Common Future" ("Unsere gemeinsame Zukunft"). Der Bericht ist für seine Definition des Begriffs Nachhaltige Entwicklung bekannt.

 

Corporate Governance

Auf Deutsch: gute, verantwortungsvolle Unternehmensführung, z. B: angemessener Umgang mit Risiken, mehrheitliche Unabhängigkeit der Kontrollorgane (Aufsichtsrat, Non-Executive Directors), Mitbestimmungsrechte für (Klein-)Aktionäre, transparentes Vergütungssystem

 

CSR

Abkürzung für Corporate Social Responsibility (gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens)

 

Engagement

Dialog zwischen Investor und Unternehmen von Nachhaltigkeitsthemen

 

ESG

Ein Synonym bzw. Abkürzung für Nachhaltigkeit, bezieht sich auf die Abkürzungen von Environment (Umwelt), Social (Soziales / Stakeholder), Governance (Corporate Governance / verantwortungsvolle Unternehmensführung)

 

ILO Protokoll

Die ILO, die International Labor Organisation oder Internationale Arbeitsorganisation (www.ilo.org), hat Kernarbeitsnormen festgelegt, die als Sozialstandards menschenwürdige Arbeitsbedingungen und einen hinreichenden Schutz der Arbeitnehmer gewährleisten sollen

 

Kontroverse bzw. geächtete Waffen (z. B.: Landminen, Streubomben)

"Geächtete Waffen" sind durch internationale Konventionen verboten. Die breitere Definition der "Kontroversen Waffen" beinhaltet zusätzlich solche Waffen und Munition, die eine ähnliche Wirkungsweise wie geächtete Waffen haben oder wesentliche Bestandteile geächteter Waffen darstellen

 

KPI = Key Performance Indicator (Schlüsselindikator)

Sind im Raiffeisen KAG Nachhaltigkeitsprozess jene Nachhaltigkeitsindikatoren, die besonders wichtig für Performance- und Risikoeinschätzung der Unternehmen sind

 

Nachhaltigkeits-Rating

Eine Einschätzung wie verantwortungsvoll und zukunftsfähig ein Unternehmen agiert

 

PRI

Die Principles for Responsible Investments, also die Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren beinhalten 6 Prinzipien, zu deren Umsetzung sich die Unterzeichner dieser Prinzipien verpflichten. Details unter http://www.unpri.org

 

SRI

Englische Abkürzung für Nachhaltige bzw. verantwortungsvolle Investments, Sustainable and Responsible Investments (Nachhaltige und Verantwortungsvolle Investments)

 

Stakeholder

Auf Deutsch: Anspruchs- bzw. Interessensgruppen, zB. Mitarbeiter, Zulieferer, Kunden, Eigentümer, Staat, Gesellschaft, Gläubiger

 

Voting

Stimmrechtsausübung auf Hauptversammlungen  

Rechtliche Hinweise

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Werbung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Der aktuelle Prospekt (in deutscher bzw. englischer Sprache) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID - in deutscher Sprache) liegen bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft, der Zahl- bzw. Vertriebsstelle oder beim steuerlichen Vertreter in Österreich auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/disclaimer