Drucken

Franklin Templeton Fonds zum Nulltarif kaufen

Zeit für Schwellenländer!

Franklin Templeton Fonds zum Nulltarif


Die Geldanlage beschränkt sich heute längst nicht mehr auf einzelne Märkte, sondern ist eine breite und globale Angelegenheit. Je nach dem welcher Anlagetyp Sie sind und welches Risiko-Ertrags-Verhältnis Sie anstreben, lässt sich Ihre Anlagestrategie nach Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen. Franklin Templeton bietet mit seiner globalen Expertise eine breite Fondspalette und ist in den wichtigsten Märkten der Welt vertreten. 

 

Franklin Templeton Logo

Franklin Templeton Fonds zum Nulltarif kennenlernen!

Sparen Sie sich vom 27.01. bis 31.01.2020 das Serviceentgelt (Ausgabeaufschlag) bei allen Franklin Templeton Fonds und lernen Sie die Fondsgesellschaft zum Nulltarif kennen. 


 

Hinweise zur Abwicklung

  • Gilt für alle Fonds-Aufträge über die Fondsgesellschaft, die im Zeitraum von 27.01. - 31.01.2020 erteilt werden. Ausgenommen sind Ansparverträge (Fondssparen, Vermögensaufbau).
  • Bei der Auftragserteilung wird aus technischen Gründen zur Berechnung des ca-Kurswertes bzw. auf der Auftragsbestätigung der normale Serviceentgelt (Ausgabeaufschlag) verwendet bzw. angedruckt. Die tatsächliche Abrechnung erfolgt dann aber natürlich mit 0 % Serviceentgelt (Ausgabeaufschlag). Bitte erfassen Sie bei der Auftragserteilung als Handelsplatz den vorbelegten Eintrag "Fondsgesellschaft". Aufträge, die über eine Börse erteilt werden, werden mit normalen Aktienspesen abgerechnet.
  • Etwaige Fremdgebühren der Fondsgesellschaften werden weiterverrechnet. Falls bei Ihrem Fonds Fremdgebühren anfallen, sind diese bei den Wertpapierdetails (siehe Anmerkungen – unterhalb des Charts) auf unserer Homepage ersichtlich. ETF-Aufträge sind ausgenommen, da ETFs nicht über die Fondsgesellschaft, sondern ausschließlich über die Börse gehandelt werden können.

 

Zeit für Schwellenländer!

Schwellenländer haben in den letzten Jahrzehnten enorme Fortschritte gemacht. Dennoch werden sie häufig noch an veralteten Maßstäben gemessen. Wer daran festhält, könnte attraktive Anlagechancen verpassen.

Vor 30 Jahren stellten Schwellenländer eine bunte Mischung aus Rohstoffexporteuren und Niedrigpreisherstellern dar. Heutzutage erzählen sie jedoch eine andere Geschichte: Binnenmarktkonsum und innovative Technologien sind die neuen Wachstumstreiber.

Dabei folgen viele Schwellenländer nicht wie erwartet dem gleichen wirtschaftlichen Entwicklungspfad der Industrienationen. Durch Entwicklung und Einsatz neuer Technologien gehen viele Unternehmen aus Schwellenländern eigene und neue Wege und stehen heute in Bereichen wie E-Commerce , digitalem Zahlungsverkehr oder Mobile Computing weltweit an der Innovationsspitze. So kamen im Jahr 2018 über die Hälfte aller globalen Patentanmeldungen aus Schwellenländern. Gleichzeitig wächst in den großen Schwellenländern eine Mittelschicht heran, die immer mehr für Waren und Dienstleistungen im eigenen Land ausgibt und so den Binnenmarktkonsum befeuert.

Die Institutionen in den Schwellenländern haben politische Verbesserungen vorgenommen, die zu einer erhöhten Belastbarkeit in turbulenten Zeiten beitragen sollten. Aus der asiatischen Finanzkrise haben viele Schwellenländer gelernt. So wurden die Devisenreserven erhöht, um die jeweils eigene Währung stützen zu können. Zahlreiche Schwellenländer haben zudem die Kopplung an den US-Dollar aufgehoben, um gegenüber Spekulation oder Aufwertungen des US-Dollars weniger anfällig zu sein. Vermehrt werden Anleihen in Lokalwährung ausgegeben. Auch in den Bereichen Transparenz und Governance von Institutionen und im Finanzwesen hat sich viel getan.

Welche Bedeutung Schwellenländer inzwischen innehaben zeigt sich auch am Bruttoinlandsprodukt. Lag der Anteil der Schwellenländer (einschließlich Entwicklungsländer) 1980 bei rund 37%, wird er laut internationalem Währungsfonds bis 2024 63% betragen, Tendenz steigend.

Franklin Templeton Emerging Markets Equity – Lokales Wissen, globale Präsenz.

Die Schwellenmärkte sind komplex, heterogen und ständig im Wandel. Das Alleinstellungsmerkmal von Franklin Templeton Emerging Markets Equity: ein Investmentteam aus mehr als 80 Portfoliomanagern und Analysten, die in 20 Ländern vor Ort tätig sind. Anleger profitieren von den Netzwerken aus lokalen Geschäftskontakten, Zugang zu persönlichen Unternehmensbesichtigungen und Reaktionen in Echtzeit auf lokale Marktereignisse. Die globale Präsenz durch Franklin Templeton Investments bietet Zugang zu anspruchsvollem Risikomanagement und Handelsressourcen.

Risiken

Schwellenländern unterliegen erfahrungsgemäß erheblichen Kursbewegungen, häufig in stärkerem Ausmaß als die weltweiten Aktienmärkte. Aufgrund dessen kann die Wertentwicklung eines Fonds während relativ kurzer Zeiträume erheblich schwanken und unter Umständen zum Kapitalverlust Ihrer Anlage führen. 

Weitere Risiken von erheblicher Relevanz sind: Schwellenmarktrisiko, Währungsrisiko, Liquiditätsrisiko, Betriebliches Risiko, Risiko in Verbindung mit Shanghai-Hong Kong Stock Connect.

 

 

Weitere Informationen

 

Welcher Fonds ist der richtige für mich?
 

Fondsauswahl

Mithilfe unserer Fondsauswahl finden Sie eine Auswahl renommierter in- und ausländischer Investmentfonds - übersichtlich gegliedert nach Regionen, Ländern, Branchen und Themen.

Mehr dazu

Sie haben noch kein Depot?

 

Jetzt Wertpapiere um 1 Euro handeln!

Ihr Wertpapierdepot ist schnell und einfach online eröffnet. Sie profitieren von unseren ausgewählten Fondstagen und von unser aktuellen Wertpapier-Neukundenaktion.

Mehr dazu

Was ist ein Investmentfonds?
 

Fondsauswahl

Die Investition in einen Fonds ist für jene Anleger interessant, die sich nicht selbst regelmäßig mit den verschiedenen Investitionsmöglichkeiten befassen wollen.

Mehr dazu

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter service@bankdirekt.at oder telefonisch unter +43 (0) 5999 34000 900 zur Verfügung.

Stand: Jänner 2020


Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Werbung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Der aktuelle Prospekt (in deutscher bzw. englischer Sprache) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen - Kundeninformationsdokument (KID - in deutscher Sprache) liegen bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft, der Zahl- bzw. Vertriebsstelle oder beim steuerlichen Vertreter in Österreich auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/disclaimer