Wir servieren: Geldanlage à la Carte

Chancen_Risken, das Wertpapier-Magazin informiert über aktuelle Themen an der Börse

Der "Gruß aus der Küche" ist ein beliebtes kulinarisches Stilmittel und ist in der Menüfolge das Erste, das dem Gast gereicht wird. Ein gutes "Amuse-Guele" regt den Appetit an und steigert die Vorfreude auf das Menü.

Ob "Amuse-Guele" oder "Mise en bouche": Die Appetithäppchen der feinen Küche sind immer für eine Überraschung gut. In dieser Chancen_Risken-Ausgabe präsentieren wir Ihnen - praktisch vom Löffel in den Mund - nicht nur häppchenweise Anlegerinformationen, sondern möchten auch Ihre gustatorische Wahrnehmung mit fein abgestimmten Rezepten wecken.

Beißt man sich an diesem Börsenjahr die Zähne aus?

Das Börsenjahr 2019 könnte sich als harte Nuss erweisen. Mit den bis dato dauernden Handelskonflikten und dem Thema Brexit gibt es gleich zwei Unsicherheitsfaktoren bzw. Köche, die die Suppe versalzen könnten. Mehr auf Seite 6 und 7. Für Anleger gilt es - frei nach Aschenputtel - die guten ins Tröpfchen und die schlechten ins Kröpfchen. Sprich: Sichern sie eventuell Gewinne ab und widmen Sie sich möglichen Stolpersteinen.

Mehr zum Thema lesen Sie im Magazin auf der Seite 3. 


Inhalt: Chancen_Risken März - April 2019

Feine Häppchen für Anleger

Seite 3

Wirtschaftsgeschehen kompakt

Seite 4

Das Börsenjahr 2019: Eine harte Nuss

Seite 6

Lockere Geldpolitik bis zum Ende

Seite 10

Der Zuckerguss der Aktien

Seite 12

Europa Nachhaltigkeits Bond 6

Seite 13

"Die Fondsbranche ist im Wandel"

Seite 14

Kulinarische Bonusmeilen: Küchen und Konzerne im Check

Seite 16

Über- oder untergewichten? Aktuelle Einschätzung der Assetklassen

Seite 20
 


Chancen_Risken, das Wertpapier-Magazin der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich, erscheint alle zwei Monate neu. Produktneuheiten, aktuelle Marktberichte und Basisinformationen - in Chancen_Risken finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Veranlagung.


Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Werbung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Da jede Anlageentscheidung einer individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers bedarf, ersetzt diese Information nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines Beratungsgesprächs. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat.  Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/disclaimer