OPEC-Strategie von Erfolg gekrönt

Raiffeisen Research

Im Blickpunkt ÖlmarktreportKernaussagen

  • OPEC-Produktionskürzung erfolgreich: der Rückgang der globalen Öllager setzte sich dank Förderausfällen in Venezuela auch in den ersten zwei Monaten des Jahres fort, damit befinden sich diese nur mehr unwesentlich über dem 5-Jahresschnitt.
  • Vorzeitige Beendigung der bis Ende 2018 laufenden OPECVereinbarung kein Thema; vielmehr scheint eine Verlängerung über 2018 hinaus möglich.
  • Die globale Ölnachfrage zeigt sich nach wie vor robust und dürfte 2018 um 1,5 Mio. Fass pro Tag (FpT.) gegenüber 2017 zulegen.
  • Die US-Energiebehörde EIA erwartet für 2018 im Vergleich zum Vorjahr einen weiteren Anstieg der US-Ölproduktion um knapp 15 %. Ein Engpass der Pipelinekapazitäten beim Permian-Schieferölfeld könnte das Wachstum jedoch bereits ab der Jahresmitte vorübergehend etwas einbremsen.
  • Deutliche Zunahme der geopolitischen Risiken -> wir schätzen die eingepreiste geopolitische Risikoprämie auf mehr als USD 5 pro Fass.
  • Unser Basisszenario sieht eine Kündigung des Iran-Abkommens Mitte Mai seitens der USA vor.
  • Ölpreisprognose 2018: USD 73 pro Fass Brent (Durchschnittspreis).

Lesen Sie hier weiter:     

 

Dieser Bericht wurde von der Raiffeisen Bank International AG erstellt und wird Ihnen in unveränderter Form von der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich zur Verfügung gestellt (Aufsichtsbehörde: FMA Österreichische Finanzmarktaufsicht). Bitte beachten Sie auch die Hinweise in dieser Broschüre.

Stand: April 2018


Dieses Dokument wurde von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Jede Anlageentscheidung bedarf der individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/Disclaimer