Online-Handel mit neuen Rekorden in den USA

Raiffeisen Research

Raiffeisen Research

  • ​Trend zu Online-Shopping weiterhin ungebrochen
  • Cyber Monday - das Non plus Ultra
  • Amazon.com als Hauptprofiteur
     

In den USA purzelten während der sogenannten “Turkey 5” – dem Zeitraum von Thanksgiving bis zum Cyber Monday (23.11. – 27.11.) – im Einzelhandel erneut die Rekorde. So gaben die US-Amerikaner in der für den Einzelhandel wichtigsten Zeit so viel Geld aus wie nie zuvor – vor allem online. Erstmals 2005 eingeführt entwickelt sich der Zeitraum um Thanksgiving, in dem Kunden oftmals mit starken Preisabschlägen für TV-Geräte, Kleidung oder Spielzeug gelockt werden, als wichtiger Umsatztreiber im Einzelhandel. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Wie neueste Zahlen von Adobe Analytics zeigen, wurden im Zeitraum von 23.11. – 26.11. im US-Einzelhandel online rund USD 13,03 Mrd. ausgegeben, was einer Steigerung von rund 14,4 % im Jahresvergleich entspricht. 

 

Lesen Sie hier weiter:    

 

Hinweis gem. § 48 f Abs 9 Z 1 BörseG: Aufsichtsbehörde ist die FMA Österreichische Finanzmarktaufsicht

Stand: Dezember 2017


Dieses Dokument wurde von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Jede Anlageentscheidung bedarf der individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/Disclaimer