CO2-Fußabdruck

KEPLER hat den Montréal Carbon Pledge unterzeichnet.

Im Frühjahr 2017 wurde mit der Unterzeichnung der Montréal Carbon Pledge ein weiterer Schritt im Bereich Nachhaltige Investments gesetzt.

Für ethisch-nachhaltige Aktienportfolios wird nun regelmäßig der CO2-Fußabdruck berechnet und veröffentlicht.

 

KEPLER Ethik-Weltkugel

 

Montréal Carbon Pledge

Das Montréal Carbon Pledge Abkommen wurde am 25. September 2014 beim „PRI in Person“-Treffen ins Leben gerufen. Diese Initiative wird von PRI (Principles for Responsible Investment) und UNEP FI (United Nations Environment Programme Finance Initiative) unterstützt.

 

 

Montréal Carbon PledgeEs versucht höhere Transparenz beim CO2-Fußabdruck vor allem von Aktienportfolios zu schaffen und will langfristig auch zu dessen Verringerung beitragen.

 

 

 

Mit der Unterzeichnung des Abkommens verpflichten sich Investoren, den Carbon Footprint ihres Portfolios auf jährlicher Basis zu messen und zu publizieren.

 

Ermittlung des CO2-Fußabdrucks

Externe Research-Agenturen ermitteln die Treibhausgas-Emissionen für die einzelnen betroffenen Titel im Fonds. Es werden alle sechs vom Kyoto-Protokoll definierten Treibhausgase sowie auch der Ausstoß von Kohlendioxid berücksichtigt. Es erfolgt eine Umrechnung in einen Kohlendioxid-Äquivalenzwert. Dadurch kann die klimaschädliche Wirkung der unterschiedlichen Gase verglichen werden.

Berücksichtigt werden dabei die unterschiedlichen Scope-Emissionen:

  • Scope 1: direkte Emissionen durch Verbrennungen in betriebseigenen Anlagen
  • Scope 2: indirekte Emissionen aus zugekaufter Energie
  • Scope 3: alle anderen indirekten Emissionen aus der Lieferkette sowie aus der Nutzung von Produkten & Services

Der Kohlendioxid-Äquivalenzwert wird auf den Umsatz in Millionen EUR umgerechnet und ermöglicht es, Unternehmen verschiedener Größen zu vergleichen. Diese Kennzahl ist als CO2-Intensität eines Unternehmens definiert und gibt den jährlichen CO2-Ausstoß in Tonnen je eine Million EUR Umsatzerlöse an.

Abschließend wird entsprechend den prozentuellen Gewichtungen der Fondsbestände sowie der Bestände im Vergleichsindex der gewichtete Mittelwert der CO2-Intensität („Weighted Average Carbon Intensity“) berechnet. Diese Werte können dann miteinander verglichen werden.

 

 

 

CO2-Fußabdruck der ethisch-nachhaltigen Aktienportfolios

 

 

KEPLER Ethik Aktienfonds

KEPLER Ethik Aktienfonds vs Globaler Aktienindex

KEPLER Ethik Aktienfonds - CO2 Fußabdruck

Stand: Jänner 2018, Quelle: oekom research, ISS-Ethix Climate Solutuions, Bloomberg;
Umsatz- und CO2-Daten Geschäftsjahr 2016/17,
Berücksichtigung von Scope 1, 2 und 3 Emissionen

 

 

KEPLER Ethik Mix

KEPLER Ethik Mix Aktienteil vs Globaler Aktienindex

KEPLER Ethik Mix - CO2 Fußabdruck

Stand: Jänner 2018, Quelle: oekom research, ISS-Ethix Climate Solutuions, Bloomberg;
Umsatz- und CO2-Daten Geschäftsjahr 2016/17,
Berücksichtigung von Scope 1, 2 und 3 Emissionen

 

 

KEPLER Öko Energien

KEPLER Öko Energien vs Globaler Aktienindex

KEPLER Öko Energien

Stand: Jänner 2018, Quelle: oekom research, ISS-Ethix Climate Solutuions, Bloomberg;
Umsatz- und CO2-Daten Geschäftsjahr 2016/17,
Berücksichtigung von Scope 1, 2 und 3 Emissionen

 


Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketingmitteilung, welche von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Marketingmitteilung stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissenstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung - vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Die Inhalte sind unverbindlich und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Jede Anlageentscheidung bedarf der individuellen Abstimmung auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Die Wertentwicklung wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf Daten der Depotbank, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Währungsschwankungen bei Nicht-Euro-Veranlagungen können sich auf die Wertentwicklung ertragserhöhend oder ertragsmindernd auswirken. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat. Prospekte sowie allfällige Nachträge von Emissionen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, welche auf Grund des KMG aufzulegen sind, liegen bei der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG auf. Im Falle von anderen Emissionen liegt der Prospekt samt allfälligen Nachträgen beim jeweiligen Emittenten auf. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Der aktuelle Verkaufsprospekt sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen – Kundeninformationsdokument (KID) liegen in deutscher bzw. englischer Sprache bei der jeweiligen KAG, der Zahlstelle oder beim steuerlichen Vertreter in Österreich auf. Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.bankdirekt.at/Disclaimer