Vorsicht vor aktuellen Schadprogrammen

Wichtige Sicherheitshinweise im Überblick - Ihre Daten sind bei uns in guten Händen

Vorsicht vor aktuellen SchadprogrammenSchadprogramme, so genannte Trojaner, fordern über eine gefälschte Webseite Kunden zur Eingabe von persönlichen Daten auf (z.B. Verfügernummer, Benutzername/Passwort, PIN, Handynummer, Typ/Modell des verwendeten Smartphones). Häufig wird auch die Installation eines Programms (App) auf dem Smartphone, die Durchführung einer "Testüberweisung" oder der Test eines "Demokontos" verlangt.

  • Folgen Sie derartigen und eventuell anderen ungewohnten Aufforderungen auf keinen Fall und verständigen Sie Ihre Bank.
  • Die bankdirekt.at, Raiffeisen oder Kreditkartenunternehmen werden von Ihnen niemals verlangen, geheime Bankdaten bekannt zu geben oder zu aktualisieren (speziell Passwörter und PIN). Weder per E-Mail, SMS, Telefon noch über ein anderes Medium.
  • Sie erhalten von uns auch nie eine Aufforderung zur Durchführung einer Demo-/Test- oder Probeüberweisung.
  • Wir senden Ihnen niemals Nachrichten (SMS, E-Mail, usw.) mit einem Link und der Aufforderung, ein "Sicherheitsmodul" oder Ähnliches auf Ihrem Smartphone zu installieren.

Sie wollen einen Vorfall zum Thema Sicherheit melden? Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular.

 

Achtung

  • Geben Sie Ihre Kundendaten (speziell Benutzername/Passwort, PIN und smsTAN/cardTAN) nie an unberechtigte Dritte weiter - weder per E-Mail, SMS, Telefon noch auf sonstigem Wege!
  • Kontrollieren Sie bei Überweisungen mit der smsTAN bzw. cardTAN stets den Betrag und Konto/IBAN des Empfängers auf ihre Richtigkeit.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Buchungszeilen Ihrer Konten in Raiffeisen ELBA-internet.
  • Verwenden Sie auf Ihrem Computer/Smartphone aktuelle Betriebssysteme und Virenschutzprogramme. Deaktivieren Sie keine der vom Hersteller empfohlenen/aktivierten Sicherheitseinstellungen.
  • Installieren Sie nur Programme aus vertrauenswürdigen Quellen. Insbesondere Programme für Smartphones ("App") sollen nur aus den offiziellen Stores (App Store, Google Play, ...) bezogen werden.
  • Beachten Sie alle Sicherheitshinweise im Menüpunkt "Sicherheit" bei Ihrem Einstieg in Raiffeisen ELBA-internet/-mobil.
  • Haben Sie als Kunde der bankdirekt.at Ihre Daten dennoch weitergegeben, so melden Sie dies bitte sofort der ELBA-Hotline oder einem Betreuer der bankdirekt.at (+43599 34000 900)!
  • Beenden Sie ihre ELBA-Sitzung immer mit Klick auf „Abmelden“.

Schutz vor Datenmissbrauch

Wie können Sie sich vor Datenmissbrauch schützen – beachten Sie unsere Sicherheitsrichtlinien

Der Zugriff auf Ihre Bankkonten über Raiffeisen Mein ELBA technisch mit den besten verfügbaren Systemen abgesichert. Damit diese Sicherheitsmechanismen wirken können, müssen auch Sie als Anwender entsprechende Vorkehrungen treffen. In den "Sicherheitsrichtlinien für Online und Mobile Banking" haben wir für Sie die wichtigsten Regeln zusammengefasst.

Sicherheitsrichtlinien Online und Mobile Banking

Ihre sichere Verbindung: Die Mailbox von "Mein ELBA"

Mit der Mailbox von "Mein ELBA" ist die Kommunikation mit der bankdirekt.at so sicher wie ein Vier-Augen-Gespräch. Trifft eine neue Nachricht in Ihrer Mailbox ein, erhalten Sie lediglich eine Mitteilung darüber an Ihre angegebene E-Mail-Adresse, nicht jedoch die Nachricht selbst. Auf diese Weise bleiben persönliche Daten und Informationen – im Gegensatz zum normalen E-Mail-Verkehr – frei von unbefugten Zugriffsmöglichkeiten Dritter.