Außerbörslicher Direkthandel

Handeln Sie direkt und transparent mit dem Emittenten

Bild
 

bankdirekt.at bietet Ihnen den Außerbörslichen Direkthandel mit Aktien, Anleihen, Optionsscheinen und Zertifikaten an. Unabhängig von den Börseöffnungszeiten besteht für Sie die Möglichkeit, sich direkt von einem Handelspartner Kursangebote stellen zu lassen.

Diese Art des Wertpapierhandels ist insbesondere für Zertifikate und Optionsscheine eine schnellere und kostengünstigere Variante, da die Aufträge nicht an eine Börse, sondern an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden.

Ihre Vorteile

  • Abrechnungskurs im Vorhinein bekannt
  • sofortige Auftragsausführung ohne Teilausführungen
  • unabhängig von Börseöffnungszeiten
  • keine Handelsortentgelte inkl. Fremdspesen der Börsen - Kostenersparnis von bis zu 40 Prozent!

Günstige Konditionen

Die Gebühren im außerbörslichen Handel sind wesentlich günstiger als beim herkömmlichen Börsehandel. Es fallen bei dieser Art der Auftragserteilung keine Handelsortentgelte und keine fremden Spesen an. Somit ergibt sich für Sie eine Gebührenersparnis von bis zu 40 Prozent.

Von der Kennnummerneingabe bis hin zur endgültigen Auftragsausführung gibt es eine Reihe von Unterschieden zum Börsehandel.

Handelbare Produkte

Hier werden die außerbörslich handelbaren Wertpapiere der Raiffeisen Centrobank, Citigroup, Deutsche Bank und UBS Limited sortiert nach Handelspartner und Wertpapiergattung (Optionsscheine, Zertifikate,...) dargestellt.

Auf www.bondboard.de finden Sie alle gelisteten festverzinslichen Wertpapiere, sowie weitere Bundesanleihen, die außerbörslich über den Handelspartner Deutsche Börsenmakler gehandelt werden können.

Auftragserteilung: So funktioniert´s

1. Auswahl Wertpapier
Suchen Sie unter Depot/Neuer Auftrag/Wertpapier kaufen das gewünschte Wertpapier und übernehmen Sie es für den Auftrag.

Ansicht

2. Auswahl Handelsplatz
Nach erfolgter Wertpapiersuche in Mein ELBA wählen Sie den gewünschten Direkthandelspartner als Handelsplatz aus.

Ansicht

3. Datenerfassung
Erfassen Sie die Stückanzahl bzw. Nominale.

Ansicht

4. Signatur
Und unterschreiben Sie den Auftrag mittels Autorisierungsverfahren. Anders als beim Börsengeschäft, wird der Auftrag zu diesem Zeitpunkt noch nicht weitergeleitet bzw. durchgeführt.

Ansicht

5. Kursanfrage
Nun fordern Sie einen Kurs an, den Sie entweder annehmen oder nach Ablauf von maximal sieben Sekunden neuerlich anfordern können (Neuanforderung beliebig wiederholbar - keine Kosten!)

Ansicht

6. Abschluss
Nach Kursannahme wird Ihr Auftrag sofort durchgeführt! Das Wertpapier befindet sich in Ihrem Depot und die Abrechnung ist im Orderbuch ersichtlich. Ein Storno ist nicht mehr möglich, einen Verkaufsauftrag können Sie sofort wieder erteilen.

Ansicht


Storno

Durch die sekundenschnelle Durchführung können außerbörsliche Geschäfte im Gegensatz zum Börsehandel nicht storniert werden. Dem Intraday-Handel steht jedoch nichts im Wege.

In den Orderrichtlinien finden Sie zusätzliche wichtige Hinweise für die Erteilung von außerbörslichen Aufträgen

 

Download

Details zu den Handelspartnern

Handelspartner Handelszeiten
Raiffeisen Centrobank Nationale Werte: 09:20 - 17:30 Uhr
Internationale Werte: 09:00 - 20:00 Uhr
Russische Werte: 10:00 - 20:00 Uhr
Citigroup wochentags 08:00 - 22:00 Uhr
Eine genaue Aufstellung der Handelszeiten finden Sie hier.
Deutsche Bank wochentags 08:00 - 20:00 Uhr: Basiswert Aktien, Indizes, Währungen, Zinsen, Rohstoffe
wochentags 08:00 - 22:00 Uhr: Basiswert Aktien, Indizes, Währungen
UBS wochentags 08:00 - 22:00 Uhr
BNP Paribas wochentags 08:00 - 22:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt Derivate auf Indizes, Gold, Devisen und Zinsen: 08:00 - 22:00 Uhr
restliche Derivate: 09:00 - 22:00 Uhr
Goldman Sachs Indexprodukte: 08:00 - 22:00 Uhr
Rohstoffprodukte: 09:00 - 20:00 Uhr
restliche Produkte: 09:00 - 22:00 Uhr
Tradegate Exchange wochentags 08:00 - 22:00 Uhr: Aktien und ETFs
Lang & Schwarz1 wochentags 07:30 - 22:00 Uhr
Société Générale wochentags 08:00 - 22:00 Uhr
Bank Vontobel wochentags 08:00 - 22:00 Uhr
Baader Bank2 wochentags 08:00 - 22:00 Uhr

 Aus rechtlichen Gründen können Kunden der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich aktuell bei Lang & Schwarz nur Aktien außerbörslich handeln. Bei anderen Wertpapiergattungen (Optionsscheine, Zertifikate) wird in der Börsenauswahl zwar der Handelspartner Lang & Schwarz angezeigt, jedoch wird bei Kursanfragen die Meldung "Es ist kein ausreichendes Volumen vorhanden" angezeigt. Der Handel dieser Wertpapiere ist über die Börse jederzeit möglich.

Aus rechtlichen Gründen können Kunden der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich aktuell bei der Baader Bank AG außerbörslich keine Fonds und ETFs handeln. Bei etwaigen Kursanfragen wird die Meldung "Das System des Handelspartners ist dzt. nicht erreichbar." angezeigt. Der Handel dieser Wertpapiere ist über die Börse jederzeit möglich.