Vorsicht vor aktuellen Phishing-Nachrichten (E-Mails, SMS, usw.)

Wichtiger Sicherheitshinweis zu gefälschten Nachrichten (E-Mail, SMS, usw.)

Vorsicht vor aktuellen Phishing-Nachrichten (E-Mail, SMS, usw.)Unsere Online und Mobile Banking Systeme sind sicherheitstechnisch auf dem aktuellsten Stand, der regelmäßig durch externe, unabhängige Stellen überprüft wird.

Kriminelle versuchen daher immer wieder, mit Hilfe betrügerischer Nachrichten (E-Mail, SMS, usw.) und gefälschter Webseiten in den Besitz von persönlichen und vertraulichen Daten zu gelangen (Verfügernummer, PIN/Passwort, TAN).

WARNUNG!!! Bitte löschen Sie derartige unverlangt zugesandte Nachrichten umgehend und klicken Sie keinesfalls auf darin enthaltene Links oder Dateianhänge!
 

Sollten Sie als Kunde eine solche Nachricht erhalten, beachten Sie bitte:

Die bankdirekt.at, Raiffeisen oder Kreditkartenunternehmen werden Ihnen nie eine Nachricht (E-Mail, SMS, usw.) schicken, in denen Sie aufgefordert werden, geheime Bankdaten bekannt zu geben bzw. zu aktualisieren. Wenn Sie eine solche Nachricht erhalten, dann können Sie davon ausgehen, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt. Löschen Sie solche Nachrichten und klicken Sie bitte nicht auf darin enthaltene Links.
 
Haben Sie als Kunde aufgrund eines solchen E-Mails Ihre Daten dennoch weitergegeben, so unternehmen Sie bitte folgende Schritte:

  1. Melden Sie den Vorfall sofort der Technischen-Hotline oder Ihrem Betreuer der bankdirekt.at.
  2. Ändern Sie in Raiffeisen ELBA-internet Ihre PIN. Melden Sie sich dazu in Raiffeisen ELBA-internet an, klicken Sie auf den Bereich "Meine Einstellungen" - "ELBA-Services - "PIN ändern". Dort können Sie Ihre neue PIN vergeben. Ab nun ist der Zugang für alle, die im Besitz der alten PIN sind, blockiert.
  3. Alternativ dazu können Sie Ihren ELBA-internet-Zugang selbst durch viermalige Eingabe einer falschen PIN sperren. Eine genaue Anleitung dazu erhalten Sie durch die Technische-Hotline sowie durch die SperrHotline.
  4. Ändern Sie in den Benutzereinstellungen Ihr Kennwort. Melden Sie sich dazu in Raiffeisen ELBA-internet an, klicken Sie auf den Link "Meine Einstellungen", dann auf "Zugangsdaten" und ändern Sie Ihr Passwort. Ab nun ist der Zugang für alle, die im Besitz Ihres alten Kennworts sind, blockiert.
  5. Kontrollieren Sie regelmäßig die Buchungszeilen Ihrer Konten in Raiffeisen ELBA-internet. Bei Überweisungen, die nicht von Ihnen oder einem anderen berechtigten Verfüger vorgenommen wurden, kontaktieren Sie bitte sofort die Technische-Hotline oder Ihren Betreuer der bankdirekt.at.